Dieter- Schwarze- Plakette in Wolterdingen

Heute früh um 8:30 sattelten wir die Pferde und es ging in den Nordkreis nach Wolterdingen. Der Wettbewerb um die Dieter- Schwarze- Plakette findet heute statt.

Geübt haben wir reichlich, das Laufen klappte beim üben sogar auf Anhieb in der vorgegebenen Zeit.

Frohen Mutes kamen wir in Wolterdingen an 2. Stelle mit dem B- Teil (Staffellauf mit Hindernissen)

10:45 wurde der A- Teil (Angriffsübung, Vornahme von 3 C- Strahlrohren) gefordert.

Checkliste A- Teil. Es wird durch einen Schiedsrichter kontrolliert, ob die persönliche Schutzausrüstung (PSA) bei allen komplett und funktionstüchtig ist. Um Verletzungen zu vermeiden, darf auch kein Schmuck getragen werden. Somit musste auch ein Ohrring mit einem Einhornpflaster von Marie abgeklebt werden. 😉

Schlauch- und Wassertrupp verlegen zuerst die Saugleitung zum offenen Gewässer.

Leider hielt eine Kupplung nicht wie gewünscht, es musste nachgearbeitet werden.

Dann verlegt der Schlauchtrupp (Robyn und Marie) die Leitungen für den Angriffstrupp (Laura und Maribel)

Der Wassertrupp (Merle und Ben) hat unterdessen bereits den 20 m langen B- Schlauch von der Pumpe bis zum Verteiler verlegt.

Nun wird der Melder (Nike) durch den Gruppenführer (Mia) am Verteiler eingesetzt.

Nachdem der Schlauchtrupp nun die Leitung für den Wassertrupp und schlussendlich auch für sich selbst verlegt hat, konnten alle Ziele mit dem Wasser von den Pfählen geschossen worden.

Der Maschinist (Pia) ist dafür verantwortlich, dass vorne auch tatsächlich Wasser ankommt.

Den C- Teil konnten wir in der kleinen Pause zwischen A- und B- Teil absolvieren.

Dabei müssen Maschinist, Gruppenführer und Angriffstrupp nochmal ran. Es müssen Fragen beantwortet, Knoten gemacht und Koordinaten bestimmt werden.

Bei allem Wissen, Können und geübt haben, rennt letztendlich doch immer die Aufregung und Anspannung bei einem Wettbewerb mit.

Somit kam, bei kleineren Fehlern und Zeitüberschreitungen, doch kein Platz unter den ersten 10 heraus wie gewünscht. Sondern der 20. Platz von 31 Gruppen.


Dies ist jedoch kein Grund um traurig zu sein. Die Betreuer der JF Krelingen sind stolz auf den Ehrgeiz und den Fleiß den alle JF- Kids beim Üben an den Tag gelegt haben. Trotz der Überzahl an Mädchen gab es keine Zickereien, sondern Konstruktive Kritik und ein harmonischen Zusammenarbeiten. Jeder konnte etwas vom anderen lernen. Somit ist die Platzierung tatsächlich eher nebensächlich.

Ein paar Groupies gab es diesmal auch wieder.

Am Nachmittag haben wir unser Lager auf mehreren Picknickdecken und Bänken in der Sonne aufgeschlagen. Da die Wolterdinger uns mit Kaffee und Kuchen, frischen Waffeln, Bratwurst, Fleisch und Pommes kulinarisch verwöhnten, ließ es sich bei 20- 25 °C dort gut aushalten.

Tina hatte wieder an die Beschäftigung gedacht und den Renner der Freizeit un Husum, das Spiel „Werwölfe vom Düsterwald“ mitgebracht. Damit kann man sich so manche Stunde beschäftigen.

Wir hatten alle einen spannenden Sonntag..

Die nächsten Wettbewerbe finden erst 2019 statt.

Nach den Sommerferien…

Zack, da sind die 6 Wochen Sommerpause bei der JF an den Kids und den Betreuern vorbeigerauscht..

Nach einer heißen aber sehr entspannten Freizeit in Husum haben nun die ersten beiden Dienste statt gefunden.  Da die Dieter- Schwarze- Plakette am 16. September in Wolterdingen auf dem Plan steht, bedeutet das für uns: Rein ins LF (Löschgruppenfahrzeug) und ab auf die Wiese zum üben.

Diese Wettbewerbe bestehen aus 3 Teilen. 

A- Teil: Angriffsübung mit Wasser

Dies sind die einzigen Wettbewerbe, die die JF noch mit Wasser durchführen darf!

B- Teil: Staffellauf mit Hindernissen und Aufgaben

C- Teil: Sonderprüfungen

Dabei müssen einzelne Trupps aus der Gruppe verschiedene Prüfungen ablegen. Aufgaben wie Knoten und Stiche anlegen , sowie das Absetzen eines Funkspruchs, das Beantworten von Fragen und die Bestimmung einer Koordinate werden gefordert.

Nach der Einteilung, wer welchen Posten übernimmt, stellt sich heraus, dass sich bei uns die Zeiten gewandelt haben. Eine Gruppe mit 8 Mädchen und einem tapferen Jungen..

Allerdings haben wir mit Malte und Luca auch eine hochkarätig besetzte Ersatzbank!

Wir haben uns über den Besuch von Scarlet sehr gefreut. Sie war in der Kinderfeuerwehr, den Krelinger Feuergeistern und möchte nun mit ihrem Alter von 10 Jahren  zur Jugendfeuerwehr übertreten.

Die Wettbewerbe sind nun schon wieder ein Jahr her. Somit besprechen wir ganz viel: Wer mach wann was und worauf muss er achten?????  Da wir auch in diesem Jahr wieder Neueinsteiger dabei haben, und manche vollkommen neue Positionen besetzen, braucht das ein wenig Zeit, aber nach der Klärung von kleineren oder bedeutenderen Fragen wie: „Unterflurhydrant oder offenes Gewässer??“ 😉 konnte es dann tatkräftig los gehen.

Wie immer kommt uns irgendwann der Gedankenblitz: „Aaaaahhhh, nur noch …. mal üben bis zu den Wettbewerben!!!“ Wir werden diesem Moment wieder tapfer gegenüberstehen und wir werden was erreichen..

Wir treffen uns zum üben nun immer Montags schon um 17:30, damit wir etwas mehr Zeit haben.  Wir freuen uns über Besuch auf der Wiese, also wenn ihr mögt, schaut mal vorbei.

Tag 5 in Husum

Zack, is Freitag…

Heute steht leider schon die Rückreise auf dem Programm.

Das Letzte Frühstück in der Jugendherberge.

Wir haben heute nach dem Frühstück die Zimmer geräumt, unsere Sachen verladen und noch kurz auf den Spielplatz an der Herberge geschaut.

Nun Gab es noch den Auftrag husumer Fischbrötchen mit nach hause zu bringen. Dem kamen wir natürlich nach, und machten es uns noch kurz im Außenbereich des Fischbrötchenhändlers bequem.

Dann kam die Frage auf: „Wo lagern wir die Fischbrötchen am sichersten?“ Die Antwort war kein großer Zauber: Bei Tina im Auto, die isst den Fisch garantiert nicht weg!!! 😉

Weil auch heute die Hitze keine Gnade kannte, haben wir uns dann direkt auf den Heimweg gemacht.

Einen Zwischenstopp in Bispingen beim „goldenen M“ haben wir uns noch gegönnt..

Von den heißen Tagen müde und erschöpft, aber auch sehr glücklich über die schöne stressfreie Zeit an der See sind wir wieder zu hause angekommen.

Wir haben alle zusammen beschlossen eine Fahrt dieser Art einmal wieder zu machen.

Nach den Sommerferien geht es mit dem JF- Dienst wie gewohnt weiter, und dann gibt es auch wieder eine Menge zu erzählen. Schön dass ihr, unsere treuen Fans, uns diese Woche aus der Ferne begleitet habt. 

LG eure JF Krelingen

P.S. Dass dieser Beitrag leider nicht so zeitnah wie die letzten hochgeladen werden konnte, tut uns sehr leid. Es gibt allerdings einen süßen Grund dafür: Wir haben uns intensiv um den Feuerwehrnachwuchs gekümmert. 😉

Jonte Bremer ist am 27.07.2018 geboren.

 

Tag 4 in Husum ab nach Büsum

Frisch, fromm fröhlich frei…

Guten Morgen aus Husum!!

Hier schon mal was zum schmunzeln zum Frühstück…

Was macht man mit einem Hund ohne Beine? – Um die Häuser ziehen.

Was schmeckt wie Zucker und kann singen? – Stevia Naidoo.

Was macht ein Clown im Büro?  – Faxen.

Warum trinken Mäuse keinen Alkohol? – Weil sie Angst vom Kater haben.

Was macht ein Pirat am Computer? – Er drückt die Enter-Taste.

Wie heisst ein Spanier ohne Auto? – Carlos.

Wo wohnt eine Katze am liebsten? – Im Miezhaus.

Kann ich mal durch?  Ich suche den Weg ins Wunderland.

Was fliegt durch die Luft und macht Mus Mus? Eine Biene im Rückwärtsgang!

Ein Mathematiker springt aus dem Fenster und fliegt nach oben? – Was ist passiert? Vorzeichenfehler.

Ich habe mir für den Winter zwei Schneeschippen gekauft. Ich paarshippe jetzt.

Wie heißt das Reh mit Vornamen? Kartoffelpü.

Was sagt der eine Dünnpfiff zum anderen? – Du das läuft ja flüssig!

Warum können Skelette schlecht lügen? – Weil sie leicht zu durchschauen sind.

Wohin geht ein Reh ohne Haare? – In die Reha-Klinik.

Ein Mathebuch ist der einzige Ort, wo es normal ist, 53 Melonen zu kaufen.

Was passiert, wenn man Cola mit Bier trinkt? – Man Colabiert.

Was ist grün und steht vor der Tür? Ein Klopfsalat!

Heute fahren wir nach Büsum!!

Nach dem gemütlichen Frühstück war es schon verdammt warm, aber wir sind frohen Mutes los. Wir hatten schließlich einen Auftrag, nämlich:

Etwas neues über die Nordsee lernen

In Büsum angekommen zeigt sich schon der Leuchtturm von 1912/1913 mit ca 22 m Höhe.

Die Fußgängerzone war zum Glück mit reichlich Eisdielen gepflastert. Da wir heute mal nicht zum baden am Strand waren, war das schon mal eine willkommene Abkühlung bei der Hitze..

Irgendwann sind wir aber tatsächlich vor der Hitze in ein Lokal geflohen.

Am Nachmittag machten wir uns auf in den Hafen. 

Unser Ziel:

Die MS Hauke.. Ein Fischerboot, dass wir beim Fischfang begleiten durften.

 

Erstmal fahren wir raus aus dem Hafen.

Es ist weiterhin brütend heiß…

irgendwie ist man vom Nix- tun kaputt..

Viel trinken ist oberstes Gebot..

Schau… Mr. Wilson ist auch an Board..

Wenn dann aber noch Seegang dazu kommt, kann sich das schon mal auf die Gesichtsfarbe auswirken.. 😉

Nachdem der Fischer das Netz ausgelegt und wieder eingeholt hat, bestaunen wir den Fang. Dazu wird uns auch viel erklärt..

Dann machen wir auch noch nähere Erfahrungen mit dem Meeresgetier..

Ziemlich glitschige Angelegenheit, wie sich herausstellt..

Die Gesichtsausdrücke gehen von Neugier und Erstaunen und „iiiihhhh, nimm das weg“

Seestern Streicheln ist wahrscheinlich auch nicht alltäglich..

Auf der Tour haben wir dann noch ein anderes Boot gesehen..

Auf dem Rückweg von Büsum zur Jugendherberge haben es alle Betroffenen geschafft ihre leichte Seekrankheit wieder unter Kontrolle zu bekommen. Auch wenn man es nicht allen beim anschließenden Abendessen ansieht..

Nudeln mit Soße und Parmesan

dazu Salat und zum Nachtisch Milchreis..

damit kann man ja nicht viel falsch machen.

Hier noch ein Rätsel von der JF an euch, unsere Verfolger: 

Wessen  Beine seht ihr hier?

Die Lösung gibt es am Ende..

Der Elan reicht nach dem Essen noch für eine Runde Kubb (Wickingerschach)

Hier noch die wahrscheinlich wichtigste Erkenntnis des Tages..

 

sooo.. genug geschmunzelt, nun noch was für den Kopf!!!

Streichholzrätsel

Hier bilden 10 Streichhölzer 3 gleichseitige Vierecke. Nun sollen 9 Streichhölzer ebenfalls 3 gleichseitige Vierecke bilden.

Lösung:

Streichholzrätsel

————————————————————————

Streichholzrätsel

Bilde ein Quadrat, indem Du ein Streichholz veränderst.

Lösung:

Streichholzrätsel

——————————————————————

Streichholzrätsel

Vier Hölzer sind so umzulegen, dass zehn Quadrate gebildet werden.

Lösung:

Streichholzrätsel

 

Hättet ihr das gedacht??

Ein schöner aber auch anstrengender Tag geht vorbei. Und morgen ist schon unser letzter Tag..

LG eure JF Krelingen

3. Tag in Husum

Moin Moin..

Heute beginnen wir den Tag mit mäßig schweren Quizfragen zum Frühstück…

  1. Was ist das: Je mehr man davon isst, desto mehr bleibt davon übrig!
  2. Was ist das: Alle Tage geht sie spazieren, bleibt doch stets zuhaus!
  3. Was hört ohne Ohren, schwatzt ohne Mund und antwortet in allen Sprachen?
  4. Was ist das: Es rüttelt sich und schüttelt sich und macht ein Häufchen hinter sich!
  5. Was ist das: Je mehr man hinzutut, desto kleiner wird es und je mehr man wegnimmt, desto größer wird es
  6. Was ist das: Erst weiß wie Schnee, dann grün wie Klee, dann rot wie Blut, schmeckt allen Menschen gut!
  7. Was kann unter freiem Himmel von der Sonne nicht beschienen werden? 
  8. Was ist das: Getrennt ist es von einem größeren Werk ein Teil, vereint ist es nur wieder von diesem Teil ein Teil!
  9. Was geht durch alle Lande und bleibt doch wo es ist?
  10. Was ist das: Es hat ein Loch und macht ein Loch und schlüpft auch selbst durch dieses Loch!
  11. Was ist das: Es hängt an der Wand und hat den Po verbrannt!

Die Lösungen gibt es heute Abend 😉

——————————————————————————————–

Um 08:30 treffen wir uns zum Frühstück in unserem Speisesaal.  Heute morgen ist es erstaunlich ruhig. 😉 Seeluft macht scheinbar doch müde!! Da wir heute nach St. Peter- Ording fahren wollen, bereitet sich jeder sein Lunchpaket vor.

Nach ca 1,5 h Autofahrt kommen wir in St. Peter- Ording an. Und nach kurzer Suche haben wir den Strand tatsächlich gefunden. Und was für einen schönen breiten Sandstrand!!!

herrlich oder??

Wir haben gestern schon einige Sonnenschirme angeschafft, um unser kleines Lager ein wenig zu schützen.

Trotzdem wurden gefühlt einige Flaschen Sonnencreme verschmiert.

Sonnencreme + Sandstrand = Schnitzelfeeling

Nachdem dann alle mal im Wasser waren,

wurde mit den wichtigen Dingen begonnen:.

Boden prüfen

matschen

 

 

 

 

 

 

 

bauen

Noch ein bisschen entspannen nach dem Baden 

Eigentlich wollten wir auch noch die Fußgängerzone von St. Peter- Ording erkunden, aber die Zeit verflog beim quatschen, chillen und Volleyball spielen, sodass wir uns dann am Nachmittag wieder auf den Weg zum Parkplatz machten.

 

 

 

 

Hier bot sich noch eine Möglichkeit für ein schönes Gruppenfoto:

Wieder in der Jugendherberge geht es nach dem duschen zum naheliegenden Griechen zum Abendbrot.

Hier ist dann auch Zeit die Rätselfragen vom Morgen zu lösen.

1 Nüsse                                  7 Schatten

2 Schnecke                          8 Brand

3 Echo                                     9 Straße

4 Sieb                                       10 Nähnadel

5 Loch                                       11 Bratpfanne

6 Kirsche

 

GRATULATION

10 von 11 sind richtig!!!

Idyllisch.. Satt und zufrieden einen kleinen Abendspaziergang mit Sonnenuntergang!!!

In der Abenddämmerung haben wir unsere Gesellschaftsspiele nochmal auf die Terrasse geholt..

 

hier noch was flaches ohne viele Gehirnzellen verbrauchen zu müssen.. 

Was machen zwei wütende Schafe? – Sie kriegen sich in die Wolle.

Was liegt am Strand und man versteht es nur ganz schlecht? – Eine Nuschel.

Welche Schuhe tragen BILD-Redakteure? – Skandalen!

Zwei Stifte gehen in den Wald. Kommt ein weiterer dazu. Sagt der eine Stift: Ich gehe jetzt. Mir wird es hier zu bunt.

Was sitzt auf einem Baum und schreit „Aha“? – Ein Uhu mit Sprachfehler.

Was kommt nach Elch? – Zwölch.

Was ist rot und schlecht für die Zähne? – Ein Ziegelstein.

 

Wieder ist ein Tag in Husum um…

Morgen werden wir aktiver.. versprochen 😉

LG eure JF Krelingen

2. Tag in Husum

Guten Morgen Husum!!!

Der 2. Tag unserer Freizeit steht unter dem Motto: 

Nach einem ordentlichen Frühstück im rustikalen Speiseraum

Kann es nun los gehen an den Strand. Wir machen es uns bequem auf dem Deich..

und dann geht´s ab ins Wasser.. herrlich..

Aber eins darf man nicht vergessen …

Also haben wir es uns in der naheliegenden Strandbar am Dockkoog Strand darum gekümmert.

Viel größere Aktivitäten hat die brütende Hitze bei uns nun auch nicht mehr zugelassen.  Wir schlenderten noch ein wenig auf dem Deich herum und haben die Blicke in die Ferne schweifen lassen.

Die persönlichen Bodyguards natürlich immer dabei..

Nach dem Abendbrot, zu dem wir herzlich begrüßt wurden,

(Mittag wird je nach Tagesplan mit Lunchpaket oder warmer Mahlzeit geplant)

Haben wir das Volleyballspiel von gestern Abend weitergeführt.

Morgen geht ´s weiter..

schön dass ihr uns über unseren Blog begleitet!!

LG eure JF Krelingen

LAGERZEITUNG Comedy…

Was sucht ein einarmiger Mann in der Einkaufsstraße? – Einen Second Hand Shop.

Was sagt man, wenn ein Spanner stirbt ?- Der ist weg vom Fenster.

Wie kastriert man einen Kühlschrank?- Man nimmt die Eier raus.

Was ist fies? -Einen Blinden ins Kino schicken.

Was ist noch fieser?- Wenn es ein Stummfilm ist.

Wie nennen Kannibalen einen Mediziner?- Hot Doc.

Wie nennen Kannibalen einen Rollstuhlfahrer? – Essen auf Rädern.

Was haben ein Schäferhund ein kurzsichtiger Gynäkologe geminsam? – Eine feuchte Nase.

Warum hat die Frankfurter Börse keine Toiletten? – Die werden nicht gebraucht, denn dort bescheißt jeder jeden.

Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau? – Sie kehrt nie wieder.

Was ist ein Einarmiger mit einem Kartenspiel? – „Mission“ Impossible.

Was ist ein Cowboy ohne Pferd? – Ein Sattelschlepper.

Warum hat Gott von Adam eine Rippe geklaut und daraus eine Frau gemacht? – Er wollte zeigen, dass bei einem Diebstahl nichts Vernünftiges rauskommt.

Wie nennt man einen Liliputaner, der 20 Kinder hat? – Fruchtzwerge.

Was haben der grüne Punkt und ein Chinese gemeinsam? – Den gelben Sack.

Was ist ein Kondom mit Loch? – Kinderüberaschung.

und zum Schluss noch was für den Gehirnskasten.. bevor der bei so viel Sonne kaputt geht.. 

Achtung: Bitte nicht mit Edding auf dem Display malen!! 😉

1. Tag: Auf geht´s nach Husum!!

9:00 Treffen am Feuerwehrhaus.

Alle haben wie gewünscht wenig Gepäck und viiiel Gute Laune dabei. Der MTW aus Honerdingen steht uns auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung, sodass wir nur noch einen weiteren privaten PKW benötigen.

Klamotten rein und auf geht´s..

251 km in ca. 2,5 h laut GoogleMaps.. So der Plan..

Nach einer kleinen Pause zum bewegen und fürs 2. Frühstück

kamen wir gegen 13:30 in Husum an der Jugendherberge an.

Nun galt es die nahe gelegene Fußgängerzone schon mal abzuchecken.

Natürlich inkl.  einer ausgiebigen Probe der örtlichen Eisversorgung.

Danach mussten noch die Gemächer gerichtet werden:

1 x Jungs

1x Mädchen:

1x Tina & Bjarne:

1x Henning: (aus Sicherheitsgründen gibt es davon kein Foto!!!  ;-))))))

Am Abend freuten wir uns über Spaghetti Bolognese mit Salat im Jugendherbergsspeisesaal. Da konnte man schon mal nicht meckern, das war sehr lecker.

Den warmen Sommerabend lassen wir nun auf dem Herbergsgelände bei einer Runde Volleyball entspannt ausklingen.

Ein gelungener Start in die Woche..

Bis morgen!! Eure JF Krelingen

Freizeit 2018: JF- Krelingen für 5 Tage in Husum

Am Montag den 23. Juli 2018 startet unsere Freizeit. Wir fahren in diesem Jahr nicht wie gewohnt in ein Zeltlager, sondern verbringen 5 Tage an der Nordsee in Husum in der Jugendherberge. Mit 8 Jugendlichen und 4 Betreuern freuen wir uns auf eine schöne Woche bei herrlichem strandtauglichem Wetter.

Unter der folgenden Adresse könnt ihr euch unsere Unterkunft schon mal ansehen:

https://www.jugendherberge.de/jugendherbergen/husum-527/portraet/

Wir werden euch hier auf dem Laufenden halten..

Unser Blog ist nun online !!!

Hallo Krelingen und Freunde der Jugendfeuerwehr Krelingen!!

Ab heute ist der Blog der JF- Krelingen online. 

Wir möchten euch hier an unseren Aktivitäten & Diensten und dem Spaß den wir an der Jugendfeuerwehr haben, Teil haben lassen.

Wir werden euch mit Bildern und kurzen Berichten auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns sehr, wenn ihr auch spontan zu unseren Diensten, Montags um 18 Uhr am  Feuerwehrhaus, vorbei schaut.

Ein riesiges DANKESCHÖN möchten wir an Thorben richten. Ohne ihn hätten wir die Neugestaltung dieses Blogs, der Flyer und auch die Gestaltung der JF- Shirts im letzten Jahr nicht umsetzten können.

Danke auch für die Unterstützung von Holger und Tobias, die unsere feuerwehrtechnischen Unterrichte immer wieder unterstützen und mitgestalten.

Liebe Grüße von der Jugendfeuerwehr Krelingen !!

letzter Dienst vor den Sommerferien: Fußball- WM

Zum 3. Spiel bei der Fußball- WM 2018 haben wir uns im Feuerwehrhaus getroffen um das Spiel gemeinsam auf der Leinwand zu verfolgen.

Es konnte ja niemand ahnen, dass das solch ein Drama wird!!!!

Trotzdem machten wir es uns gemütlich und aßen in der Halbzeit lecker Hot- Dogs..

Vielleicht klappts beim nächsten mal!!

Schöne Ferien!!!