Auf geht’s nach Hause!!

Nach einer kurzen Nacht, räumten wir nach dem Frühstück unser Zeug zusammen..

Hier mal ne passende Phrase Kieran: „Viele Hände, schnelles Ende!“

Nur irgendwie passt am Abreisetag immer nicht mehr alles in den Koffer!!🤷‍♀️

Die Abschlussrunde beginnt um 10. Alle sind in Gedanken aber schon zu hause.

Alles wird hin und her, rauf und runter gepackt und geschleppt.

Da kommt ne kleine Pause ganz gelegen, wir waren gut in der Zeit.

Haufeeeeen!! Zelt abbauen geht flott, auch das Wetter hält sein Versprechen..

Vorerst..

Das Bepacken des GWL aus Walsrode verzögerte sich etwas. Dann tat sich noch einmal der Himmel auf, und es schüttete erbarmungslos bevor wir alles ins Trockene bringen konnten.

Aaaaaahhhhh..

Aber das Gute daran ist: „Nasser als nass wird es nicht!“

So sind wir gegen 14 Uhr mit Sack und Pack wieder in Krelingen eingetrudelt.

Am Feuerwehrhaus hießen uns schon einige Helfer aus der aktiven Feuerwehr willkommen! Sie halfen beim Abladen und beim Aufbauen der Zelte.Vielen Dank dafür!

Das Aufräumen ging ratzefatze!

Alle brauchten dringend 4 Dinge:

Eine Dusche

Ein Klo, ganz alleine für sich!

Was leckeres zu Essen

Und die ein oder andere Mütze voll Schlaf!

So geht wieder ein Zeltlager zu Ende..

Eine Anzeige aus der heutigen Lagerzeitung! 😊

Eine stimmungsvolle Woche mit einer tollen Jugendfeuerwehr Krelingen!

Es hat viel Spaß gemacht..

Und alle sind wieder ein Stück gewachsen.

Nach den Sommerferien geht’s wieder los.. montags 18:00 Uhr!