Nachtorimarsch

Dunkelheit macht den Jugendfeuerwehrmitgliedern nichts aus, von daher war der Nachtorimarsch ehr lustig als gruselig, und in der Gruppe macht das sowieso noch viel mehr Spaß… aber seht euch selbst die Fotos an…

ANKÜNDIGUNG: Schnuppertag

Am 01.10.2007 um 17:30 Uhr findet für alle Interessierten ein Schnuppertag beim Feurwehrhaus statt. Hier könnt ihr mal live erleben, was wir bei der Jugendfeuerwehr so machen und vielleicht bekommt ihr ja Lust bald dazuzugehören. Wir freuen uns auf euch…

Neuer Flyer

Wer sich nichts unter Jugendfeuerwehr vorstellen kann, der kann sich hiermit einen kleinen Überblick über unsere Freizeitbeschäftigung verschaffen. Alles unter dem Motto: „Kostenlos, aber nicht umsonst!“ Wir hoffen damit die Jugendlichen für die Jugendfeuerwehr zu motivieren und Interesse zu wecken.

Neue T-Shirts

Passent zu den Pullies sponsorte uns die VGH-Versicherung einen Satz T-Shirts. Auch hierauf ist der kleine Drache Grisu zu sehen. Jetzt sind wir auch auf Wettbewerben noch mehr als Gruppe zu erkennen und können einheitlich auftreten. Mögen sie lange halten!

Baseballdienst

Wir dachten ja schon, dass der Dienst ins Wasser fällt, aber dann war es uns doch möglich auf dem Sportplatz zu spielen. Bisschen rutschiger Boden sorgte auch für gleiche Verhältnisse für groß und klein. Danach gabs noch lecker Gegrilltes am Feuerwehrhaus. (Wir haben übrigens gewonnen!!)

7. bei den Kreiswettbewerben

Bei den Kreiswettbewerben konnten wir in diesem Jahr bis auf den 7. Platz vordringen. Nach einem mittlerem Auftackt bei der Angriffsübung, konnten die Jugendlichen bei der Schnelligkeitsübung (400m Staffellauf mit Hindernissen) mit einer super Zeit und null Fehlern glänzen. Alles in allem hat uns das bis knapp vor die Bezirkswettbewerbe gebracht, aber leider fehlten uns dann die letzten 10 Pünktchen.

25 Jubiläum der Jugendfeuerwehr Krelingen

Am Samstag, dern 31.03.2007 hatte die Jugendfeuerwehr Krelingen Geburtstag. 25 Jahre alt wurde sie und das musste und wurde gefeiert. Los ging es mit einem Kommersabend, wärend dem der Gründungsjugendwart Jürgen Aves Abenrieb einen sehr glungenen und interessanten Überblick über die vergangenen 25 Jahre Jugendfeuerwehr Krelingen gab. Hierbei wurden vielen anwesenden Ehemaligen Jugendfeuerwehrmitgliedern schlagartig lustige und amüsante Erinnerungen in Gedächtnis gerufen. Durch das gesammte Programm führte die aktuelle Jugendwartin Tina Mindermann, die viele Gäste, Ehemalige und Nachtbarwehren zur Feier begrüßen konnte. Etwas leiden mussten dann die ehemaligen Jugendwarte. Sechs an der Zahl (Stachel, Aves, Frank, Holger, Jan und Pfeife). EXTREM-Aktivity stand auf dem Programm und es galt Feuerwehrbegriffe in Verbindung mit der ein oder anderen kniffligen oder lustigen Aufgabe zu erklären. Aber sowas konnte natürlich unsere gestandenen Jugendwarte nicht schocken und so lösten sie alle Aufgaben mit Bravur. Anschließend waren die Gäste gebeten einige Grußworte an die anwesenden zu sprechen. Dieses taten sie gerne und konnten mit sehr jugendgerechten interesannten Worten bei den Anwesenden punkten. Das Ende wart nahe, doch wir wollten noch unseren scheidenden Jungendwarten Jan und Pfeife ein Dankeschön aussprechen. Geimeinsam und mit Gitarrenunterstützung von Andi trugen die aktuellen Jugendfeuerwehrmitglieder eine auf die Jugendfeuerwehr gemünzte Variante von „Mamor, Stein, und Eisenbricht“ vor und bedankten sich mit zwei auf Leinwand gezogenen Portraitbildern bei den beiden. Zu guter Letzt war es die Aufgabe von Randolf, die Festgesellschaft in alter Zahnputzparadenmanier zum Essen zu führen, womit der offizielle Teil der Veranstaltung endete. Von da an wurde die Musik lauter und es durfte getanzt werden, was auch viele bis in die frühen Morgenstunden taten und so den Geburtstag der Jugendfeuerwehr Krelingen gebührend feierten.

Üben wie und mit den Großen

Eine Einsatzübung sollte es sein, dass wünschten sich die Jugendlichen. Auf einer Wiese im Dorf konnten die Jugendlichen zeigen, was sie in vielen Theorie- und speziellen Praxisdiensten und Wettkämpfen gelernt hatten. Es galt ein Feuer auszumachen, Licht aufzubauen, eine Wasserversorgung herzustellen und die Gruppe zu koordinieren. Die gestellten Aufgaben wurden dabei unter der Aufsicht und einigen Hilfestellungen der Betreuer und aktiven Kameraden super gemeistert. So konnte schnell die Meldung „Feuer aus“ gegeben und die Geräte wieder in die Fahrzeuge verladen werden. Die Übung war sowohl aus Sicht der Jugendlichen, als auch der Helfer eine schöne Erfahrung.

Neue Jugendfeuerwehr Pullover gesposort

Firma Huwer sponsorte unseren Jugendlichen einen Satz Jugendfeuerwehrpullover. Jeder Jugendliche bekam seinen eigenen mit Vornamen bestickten Pulli und kann nun mehr als denje zeigen aus welcher Jugendfeuerwehr er kommt. Der linke Ärmel trägt den Schriftzug des Sposors und auf dem Rücken ist der kleine Drachen Grisu zu sehen. Dieser ist seit langem ein Logo für Branderziehung und ist bei den Jugendlichen bekannt und beliebt. In gelber Schrift ist Jugendfeuerwehr Krelingen zu lesen. Wir danken unserem Sponsor und hoffen, das uns diese Pullover lange erhalten bleiben.