Letzter Tag im Zeltlager

Nach dem Achtelfinale ist leider Schluss mit dem Siegeszug beim Breakball..

Der Abgang war aber mit Stil! Es gab nichts mehr zu verlieren, darum haben wir auch den ein oder anderen Minuspunkt in kauf genommen!!☺

Holgers Spende in die Jugendkasse wurde in eine Milch im Regen investiert. Vielen Dank dafür!

Das Mittagessen im Lager hat uns leider nicht vom Hocker gerissen. Darum sind wir kurzer Hand nach Soltau zum goldenen M gefahren.. 🍔🍟

Somit hatten wir am Nachmittag Zeit zum spielen, chillen, quatschen und Quatsch machen.

Die leere Tonne bietet sich zum gemütlichen kuscheln an!☺Die Singlebörse der Lagerzeitung wurde heute für eine besondere Anzeige genutzt.

Um zu verdeutlichen, um wen es sich handelt, kümmerten sich unsere Mädels um ein deutliches Erkennungsmerkmal!

Kieran hat seine Scherpe auch gewissenhaft präsentiert!

Schwester Robyn hilft bei der Präsentation des Singles!

Bjarne und Moritz machten noch einen Schaukelkontest.

Kleine Kaffeepause für einen Teil der Betreuer..

Nach dem Abendbrot begann der kribbelige Teil des Tages. ⭐♥️

LAGERHOCHZEIT

Einige werden das aus länger vergangenen Zeltlagern kennen..

Julicius aus Ha-Hö. (Haber-Hötzingen) und unsere Laura haben sich hier im Zeltlager kennengelernt. Das hat das Betreuerteam auch spitz gekriegt. „Früher gab es ja Lagerhochzeiten!“

Bums, waren die Hochzeitsvorbereitungen in vollem Gange!!

Ein provisorischer „Vater“ , ein Blumenmädchen in Addiletten mit Socken,

Ein Pastor der eine rührende Rede vorbereitet hatte, inkl. Gebet,

Blumen, Sophia brachte die Ringe aus roten Büroklammern auf einem weißen Kissen,

Trauzeugen mit ergreifenden Reden und standesgemäßer Kleidung.

Und das Brautstraußwerfen fehlte natürlich auch nicht.

Außerdem konnte es passender nicht sein: zur Trauung lief über das Lagerradio Scooter mit ‚döpdöpdöpdödödöpdöpdöp‘

Wir gratulieren dem Brautpaar, und wünschen einen tollen letzten Abend im Lager!

Auch Ben konnte zu einem Freudenausbruch verleitet werden..☺